Gefälschte Weine und Spirituosen aus dem Markt verdrängen

Gefälschte Weine und Spirituosen aus dem Markt verdrängen

Hersteller und Experten tauschen sich auf der Vinitech-Sifel Messe in Bordeaux (29. Nov. - 01. Dez. 2016) zu Neuigkeiten und Best Practices aus. Das Thema Produkt- und Markenschutz für Wein und Spirituosen gewinnt zunehmend an Bedeutung.



Die Wirtschaft der EU leidet unter gefälschten Weinen und Spirituosen

Autor: Dr. Steffen Scheibenstock, International Product- & Market Manager bei tesa scribos
Mehr lesen
tesa SE
Original vs. Fake
Ein Bericht des Amts der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) veranschaulicht die wirtschaftlichen Auswirkungen von Fälschungen der Wein- und Spirituosenindustrie. In der Europäischen Union (EU) entsteht jährlich ein Verlust von 1,3 Mrd. Euro durch gefälschte Weine und Spirituosen; das entspricht 3,3 % des Gesamtjahresumsatzes von Spirituosen und Weinen in der EU. Auch verwandte Wirtschaftzweige sind betroffen, sie müssen Umsatzeinbußen von jährlich 1,7 Mrd. Euro verkraften.

Die Folgen gefälschter Weine und Spirituosen sind gravierend:

  • Minderwertige Fälschungen gefährden akut die Gesundheit der Verbraucher.
  • Unternehmen kämpfen mit dem Verlust von Umsätzen und Marktanteilen.
  • Das Image der gefälschten Marken wird langfristig geschädigt.
  • Zahlreiche Arbeitsplätze gehen verloren;
  • Für den Staat entstehen hohe Verluste durch entgangene Steuereinnahmen.
Mehr lesen

Wie können Hersteller von Qualitätsweinen und Marken-Spirituosen gegen Fälscher vorgehen?

tesa SE
Consumer Wine.JPG
Angesichts dieser Gefahren gewinnen Schutzkonzepte für hochwertige Weine und Spirituosen stetig an Bedeutung. Kriminelle Händler konzentrieren sich insbesondere auf Fälschungen, das Wiederbefüllen von Originalflaschen (Re-Filling genannt) sowie den Handel mit Graumarktware. Der weltweite Export ist für die Wein- und Spirituosen-Branche immens wichtig, bietet Kriminellen aber zugleich Gelegenheit für illegalen Handel und Diebstahl innerhalb der Logistikkette.

Eine verlässliche Schutzlösung sollte folgende Punkte erfüllen:

  • Pro Flasche individuelle Sicherheitsmarkierungen kennzeichnen jede Flasche mit einer Identität; Fälschungen / Graumarktwaren tragen keine Markierung.
  • Originalitätskennzeichnung mit Seriennummer ermöglichen es, jede Flasche über ein Track & Trace-System mit Beweiskraft zurückzuverfolgen.
  • Die Sicherheitsmarkierung sollte Merkmale enthalten, die von verschiedenen Benutzergruppen überprüft werden können (Experten, Händler, Kunden).
  • Siegel-Etiketten und -Klebebänder schützen durch einen bleibenden Erstöffnungsnachweis (Void-Effekt) vor Zugriffen und Re-Filling.
Mehr lesen
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Thema? Melden Sie sich bei uns!
Kontaktieren Sie uns per E-Mail [brandprotection@tesa-scribos.com] oder Telefon unter +49 6221-33507-17.


Oder besuchen Sie unseren Ausstellungsstand (Halle 1 D 2502) auf der Vinitech-Sifel Messe in Bordeaux, 29. Nov. - 01. Dez. 2016.
Mehr lesen